Camel, nicht Corona!

Wieder mal eine echte Perle bei den Wiener Alltagspoeten gefunden, natürlich im Zusammenhang mit dem Coronavirus, sonst wären wir ja nicht im Zeitgeist. Aber das passt mal wieder gut und ich kann sehen, wie unentspannt manche Leute reagieren, wenn man heutzutage mal husten muss. Dann kriegt man so eine Ansage 😀

x

Quelle: https://www.facebook.com/WienerAlltagspoeten/photos/a.743223552554038/1289856994557355/?type=3&theater

Hahahahaha! „Scheiss di ned an“ 😀 Wien, wie man es liebt!

Micro Mages – Neues NES Spiel mit 40kb Größe

Richtig gelesen, 40 Kilobyte umfasst ein NES Spiel, welches von Morphcat Games für die Kult-Spielekonsole NES entwickelt wurde. Die Berliner Spielebude hat sich der Herausforderung gestellt, ein umfangreiches Nintendo Spiel zu entwickeln, welches theoretisch beim Start der NES Konsole in den 80ern mit dabei hätte sein können. Und das Beste an dem Spiel ist, man kann es sogar zu Viert spielen, also inkl. Multiplayer Option!

Mich persönlich halt die Entwicklung des Spiels fasziniert, welches man hier auf Youtube dokumentiert hat.

Während viele Homebrew-Spiele und spätere kommerzielle NES-Veröffentlichungen eine Größe von mehr als 512 Kilobytes haben können, forderten wir uns selber heraus, das beste Spiel zu erstellen mit den Anforderungen der allerersten NES-Titeln (z. B. Super Mario Bros.) und nicht mehr als 40 Kilobytes zu umfassen. Micro Mages hätte ein NES-Launch-Titel sein können!

Ziemlich cooles Projekt der Berliner, vor denen ich wirklich den Hut ziehe. Und das Gameplay Video sieht wirklich stark aus, was mich echt zur einer Bestellung auf Indiegogo hinreissen könnte. Einziges Manko bei mir, meine NES Konsole ist seit Jahre nicht mehr spielbar und ich habe nicht mal einen Plan, wie ich die NES Konsole an einem neuen Fernseher anschliessen könnte. Es gibt auch eine digitale Version für Emulatoren, aber ja, das ist halt nicht das selbe.

Wer Interesse an Micro Mages hat, kann das Spiel hier auf indiegogo.com vorbestellen. Im April 2020 wird ausgeliefert, noch habe ich bissi Zeit mich schlau zu machen, wie ich meine NES Konsole an einem neuen TV Gerät zum Laufen bekommen. Für Tipps und Tricks, wie ich das machen kann, wäre ich dankbar!

Happy New Year 2020!

Soda, wir haben es geschafft, wir sind im neuen Jahr! Yaaaaay! 2020, lasst es uns angehen. Und hier gleich mal das passende Foto gefunden, welches sich einige von uns zu Herzen nehmen können.

Wenn du wirklich etwas willst, wirst du einen Weg finden.. wenn nicht, wirst du eine Ausrede finden.

Wie wahr, wie wahr! Ich habe 2020 wirklich einiges vor und will mich heuer nicht mehr ablenken lassen. Volle Konzentration auf die eigene Arbeit, sich von anderen nicht ablenken lassen und sein eigenes Ding voll durchziehen. Mein Vorsatz für 2020: einfach alles besser und konsequenter umsetzen, als 2019!

Auf ein (vor allem) gesundes 2020! Lasst uns das Jahr rocken!

Südkoreanisches Päarchen wechselt Kostüme in Rekordzeit

Das südkoreanische Päarchen Ellie and Jeki hat bei Britain´s Got Talent 2018 echt für Furore gesorgt, mit einer Show, die es wirklich in sich hat. Denn vor den Augen des gesamten Publikums und der Jury wechselt das führt das Päaarchen einen Kostümwechsel nach dem anderen durch, ohne das die Leute sehen können, dass die beiden sich umgezogen hätten. Teilweise passieren die Kostümwechseln innerhalb eines Augeblicks, Wahnsinn, wie schnell die beiden Koreaner das gemacht haben. Gefunden habe ich die Geschichte übrigens über Mika (www.mikainkorea.com), der das auf seinen Facebook Wand getelit hat. Wow!

Auf TheSun.co.uk findet man paar Hintergrundinfos zum südkoreanischen Päarchen. So erfährt man dort, dass die beiden Entertainer sind, Ellie 34 und Jeki 29 Jahre alt sind und beide verheiratet sind. Und dass die Juri die beiden natürlich ins Halbfinale der Show Britain´s Got Talent liessen, versteht sich von selbst! Wow, mir blieb da echt die Kinnlade über das ganze Video hinweg offen!

Nordkoreas Army of Beauties

Die Olympischen Spiele in Südkorea sind voll im Gange und man kann fast sagen, dass das Politische das Sportliche in den Schatten stellt, erfreulicherweise diesmal im positiven Sinn. Denn Nordkorea hat zugesagt, Sportler zur Olympiade zu entsenden und man konnte sich sogar mit Südkorea darauf verständigen, unter einer gemeinsamen Flagge einzulaufen! Hatte schon ein wenig Gänsehaut Feeling und irgendwie auch das Gefühl, bei etwas geschichtsträchtigem dabei gewesen zu sein.

Nordkorea will es sich natürlich nicht nehmen lassen, sich bei den Olympischen Spiele von der Schokoladenseite zu zeigen und hat eine Gruppe an Cheerleaderinnen entsandt, die die eigene Mannschaft fast schon übermotiviert anfeuert. Als „Army of Beauties“ werden die Damen aus Nordkorea bezeichnet und irgendwie kommt das gut hin. Über 2 Millionen Views hat alleine dieser Video Clip auf Twitter.com, nicht überraschend ein Renner im Social Media aktuell!

Der Typ auf der linken Seite wirkte nicht ganz so motiviert, aber ich glaube nicht, dass es seine Aufgabe war. Viel mehr wirkte er wie ein Aufpassen *gg Mehr dazu kann man hier auf der futurezone.at nachlesen!

Ich hoffe wirklich, dass es nun zu Entspannungen auf der koreanischen Halbinsel kommen wird und beide Koreas wieder einen Dialog eröffnen werden. Bleibt nur zu hoffen, dass der amerikanische Präsident die Finger von Twitter lässt 😛